Praktikant*in (m/w/d) Feministische Ansätze für resiliente Agrar- und Ernährungssysteme

This opening expired 10 days ago. Do not try to apply for this job.

GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Open positions at GIZ
Logo of GIZ

Application deadline 10 days ago: Sunday 14 Jul 2024 at 23:59 UTC

Open application form

Contract

This is a Internship contract. It usually requires 0 years of experience, depending on education. More about Internship contracts.

Tätigkeitsbereich

Die für Deutschland im Jahr 2023 veröffentlichte Strategie für eine feministische Entwicklungspolitik (FEP-Strategie) strebt nach globaler Gerechtigkeit für alle, um die Agenda 2030 zu realisieren. Dabei erkennt sie an, dass insbesondere Frauen und Mädchen oft der gleichberechtigte Zugang zu Rechten, Ressourcen und Repräsentanz (3R) verwehrt bleibt. Die Einzelmaßnahme „Feministische Ansätze für resiliente Agrar- und Ernährungssysteme (FemHub)“ leistet einen Beitrag zur Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme im Sinne der feministischen Entwicklungspolitik, in dem sie laufende und zukünftige Vorhaben im Agrar- und Ernährungssektor bei der Umsetzung und Planung von Maßnahmen im Sinne der feministischen Entwicklungspolitik unterstützt.

Ihre Aufgaben

Im Rahmen Ihres Praktikums unterstützen Sie das FemHub-Team vor allem bei der Vorbereitung und Durchführung einer internationalen Konferenz zu Stärkung der Rechte, Ressourcen und Repräsentanz von Frauen und marginalisierten Gruppen im Agar- und Ernährungssektor und übernehmen dabei u.a. folgende Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Planung der Konferenz sowie Teilnahme an Planungstreffen mit externen Dienstleistern
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit internen und externen Teilnehmenden
  • Unterstützung bei der Vorbereitung einzelner thematischer Sessions
  • Unterstützung bei Dokumentation und Nachbereitung der Konferenz

    Darüber hinaus übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Unterstützung im Bereich Informations- und Wissensmanagement zu Gendergerechtigkeit in Agrar- und Ernährungssektor
  • Teilnahme an und Unterstützung bei Vor- und Nachbereitung sowie der Dokumentation von Meetings/Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Vernetzung mit anderen Vorhaben in der GIZ-Innen- und Außenstruktur

Ihr Profil

  • Studium ab dem fünften Semester im Bereich Ernährungs-, Politik-, Agrar-, Sozialwissenschaften oder einem verwandten Studiengang
  • Interesse an Fragestellungen zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit im Kontext der internationalen Zusammenarbeit
  • Vorerfahrungen in der Organisation und Planung von Konferenzen sind von Vorteil
  • Erste Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse, Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Schnelle Auffassungsgabe, strukturierte Arbeitsweise und ausgeprägte Teamfähigkeit

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €2.134,52 (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Vogel ([email protected]) zur Verfügung.

Added 17 days ago - Updated 10 days ago - Source: jobs.giz.de