Praktikant*in Unterstützung des Sektornetzwerks Ländliche Entwicklung Afrika (SNRD Afrika) im Kompetenzcenter Ländliche Entwicklung und Ernährungssicherung

This opening expired 7 days ago. Do not try to apply for this job.

GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Open positions at GIZ
Logo of GIZ

Application deadline 7 days ago: Wednesday 17 Jul 2024 at 23:59 UTC

Open application form

Contract

This is a Internship contract. It usually requires 0 years of experience, depending on education. More about Internship contracts.

Tätigkeitsbereich

Das Sektornetzwerk Ländliche Entwicklung Afrika (SNRD Afrika) aus über 100 GIZ Vorhaben im Bereich der ländlichen Entwicklung in Afrika ist eine Drehscheibe für den Wissensaustausch zwischen Projekten und ihren Projektmitarbeitenden und fördert die Kapazitätsentwicklung und eine bessere Projektmanagementpraxis. Der SNRD umfasst nahezu alle Aspekte der ländlichen Entwicklung entsprechend seiner sechs Arbeitsgruppen zu den Themen Ernährungssicherung, Agrarpolitik, inklusives Agrarbusiness, Klimawandel sowie Gender und Digitalisierung. Diese werden jeweils von einer Fachplaner*in aus dem Fach- und Methodenbereich (FMB) als Tandempartner*in begleitet. Das im SNRD generierte Wissen wird im GIZ Wissenssystem verankert.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des Fachaustauschs im Rahmen der SNRD Arbeitsgruppen in enger Abstimmung mit den Tandempartner*innen
  • Vor- und Nachbereitung von SNRD Steuerungstreffen, Webinaren und Konferenzen. Ein Schwerpunkt wird hier in der Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung der AG Konferenzen (physisch und virtuell) sein
  • Unterstützung des Community Managements bei Kommunikations- und Netzwerkaufgaben innerhalb des SNRD
  • Unterstützung des Community-basiertes Wissensmanagement (TOPICs)
  • Unterstützung einzelner Fachplaner*innen bei der Bearbeitung einzelner Arbeitsaufträge von Projekten aus der Außenstruktur

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Grundstudium/Bachelor in Agrarwissenschaften, Internationale Zusammenarbeit, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder einem verwandten Studiengang
  • Kenntnisse zu Hintergründen der aktuellen Diskussion in den Bereichen Agrarwirtschaftsförderung und Förderung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten, ländlicher Entwicklung und Ernährungssicherung
  • Idealerweise konnten Sie bereits erste praktische Erfahrungen in einem Entwicklungsland sammeln
  • Zudem sind Sie in der Lage, selbstständig und lösungsorientiert zu arbeiten, diverse Prozesse parallel zu betreuen und zeichnen sich durch ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz, Zuverlässigkeit und Gründlichkeit aus
  • Sie verfügen über ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch und haben Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Team. Außerdem haben sie gute Sprachkenntnisse in Französisch
  • Sie sind geübt im Umgang mit den gängigen Datenverarbeitungsprogrammen, insbesondere MS Word, PowerPoint und Excel bereitet Ihnen keinerlei Schwierigkeiten. MS Teams Kenntnisse sind ein Asset

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €2.134,52 (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Peters ([email protected] zur Verfügung.

Added 14 days ago - Updated 7 days ago - Source: jobs.giz.de