Entwicklungshelfer*in als Berater*in im Berufsschulzentrum in Nacala

This opening expired 6 months ago. Do not try to apply for this job.

GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Open positions at GIZ
Logo of GIZ

Application deadline 6 months ago: Thursday 27 Jul 2023 at 23:59 UTC

Open application form

Contract

This is a Volunteer contract. More about Volunteer contracts.

Tätigkeitsbereich

Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanzierte Vorhaben „Verbesserung der Grund- und Berufsbildung in Mosambik“ zielt darauf ab, Bildungseinrichtungen in Inhambane und Sofala sowie ausgewählte Berufsbildungsanbieter bei der Umsetzung konsolidierter Ansätze für eine qualitativ hochwertige Grund- und Berufsbildung zu unterstützen. Im Bereich der Beruflichen Bildung berät das Vorhaben 15 Berufschulzentren und -institute in den Provinzen Maputo, Sofala, Nampula, Tete und Inhambane. Die Handlungsfelder umfassen die strategische Planung zum effizienten Management von Berufsschuleinrichtungen, die Umsetzung einer gendersensiblen Berufsorientierung, die Vermittlung in Beschäftigung, die Systematisierung des eSkills4Girls-Ansatzes, die Umsetzung der Empfehlungen aus dem Akkreditierungsprozess sowie die Konsolidierung von erfolgreich erprobten dualen Ausbildungsgängen. Eines der unterstützten Berufschulzentren ist das Centro do Formação Profissional in Nacala.

Ihre Aufgaben

Im Rahmen Ihres Dienstes als Entwicklungshelfer*in übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Fachliche Beratung beim Aufbau der Managementstruktur des Berufsschulzentrums
  • Unterstützung beim Akkreditierungsprozess des Berufsschulzentrums
  • Mithilfe bei der Einrichtung und Durchführung von gendersensibler Berufsorientierung
  • Beratung bei der Erstellung von strategischen Entwicklungsplänen zum effektiven Management
  • Fachliche und strategische Beratung des Berufsschulzentrums bei der Suche nach Finanzierungen und Partnerschaften
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Berufsschulzentrums
  • Mithilfe beim Wirkungsmonitoring und Wissensmanagement des Vorhabens

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium oder berufliche Qualifikation in Wirtschafts- oder Berufspädagogik, Betriebswirtschaft, Ingenieurswissenschaften
  • Langjährige Arbeitserfahrung in der beruflichen Bildung
  • Auslandserfahrung, idealerweise in Afrika sowie interkulturelle Kommunikationskompetenz
  • Netzwerkfähigkeiten, Teamarbeit, strukturierter Arbeitsstil mit einem hohen Maß an Selbstorganisation und Flexibilität
  • Fließende Portugiesischkenntnisse oder verhandlungssichere Spanischkenntnisse; fließende Englisch- oder Deutschkenntnisse

Standortinformationen

Gerne bieten wir Ihnen einen ersten Eindruck zu Themen wie bspw. Klima, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten, Schulsituation und der Gesundheitsversorgung in Mosambik.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kann es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit kommen. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Bitte beachten Sie, dass allgemeine sowie persönliche Lebensumstände im Einsatzland rechtlich wie gesellschaftlich auf eine andere Akzeptanz treffen können. Gerne stehen wir Ihnen hierzu mit unserer langjährigen Erfahrung beratend zur Seite.

Weitere Informationen über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/.

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und / oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.

Bei allgemeinen Fragen unterhaltsberechtigter Partner*innen zur Beschäftigung vor Ort – Kontaktieren Sie uns gerne unter: map@giz.de.

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der landesspezifischen Impfregularien für die Einreise und das Arbeiten im Einsatzland – insbesondere auch zu COVID-19.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Über uns

Grundlage für den Dienst als Entwicklungshelfer*in ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG) sowie ein darauf basierendes umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt.

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sozialer Herkunft, sexueller Orientierung.

Wir möchten den Anteil von Menschen mit Behinderung erhöhen und würden uns über entsprechende Bewerbungen freuen.

Kontakt & Bewerbung

HR-Service Center +49 6196/79-3200 [email protected]

Added 6 months ago - Updated 6 months ago - Source: jobs.giz.de